1986


Um die verloren gegangene Tradition des Schuhplattelns in Scharnitz wieder aufleben zu lassen, beschlossen 3 Burschen (Bernhard L., Franz R., Christian W.) einen Brauchtumsverein zu gründen.

Nach kurzer Suche fanden sich insgesamt sechs Burschen und fünf Mädchen.

Am 19.03.1986 fand die erste Probe unter der Leitung von Peter, Gerhard und Hans von den Seefelder Plattlern statt.

Man hatte kleine Anfangsschwierigkeiten –  Schweppi kam mit Stiefeletten und Bruce zerriss sich die neue Sonntagshose – doch die Grundschläge waren schnell einstudiert.

Vereinsgründung am 19.03.1986

Nach beendeter Probe beschloss man, den Verein anzumelden.

•  Obmann: Franz R.
•  Kassier: Christian W.
•  Schriftführer: Bernhard L.

Als finanzieller Start wurde von den Burschen bei jeder Probe öS 50,– einbezahlt.
Mit einer einmaligen Subvention von öS 20.000,– der Gemeine Scharnitz wurde das Material für die Trachten angeschafft, dieser Betrag wurde im Zuge mehrerer unentgeltlicher Auftritte wieder “abgeplattelt”.
Um weiteres Geld zu sparen, hatten sich die Mädchen die Trachten selbst zu nähen.
Mit eigenen öS 5.000,– musste sich jeder Bursch selbst einkleiden.

Nach insgesamt 67 Proben und einer total verpatzten Generalprobe – zu Besuch war Frau Hainzer vom Tourismusverband Scharnitz – durften wir doch den „Tiroler Abend“ in unserer Heimatgemeinde gestalten.

1. Tiroler Abend am 29.12.1986

Ein mit über 300 neugierigen Besuchern gefüllter Gemeindesaal ließ unsere Knie schlottern, trotzdem wurde das Programm fehlerlos absolviert. Somit wurde ein erfolgreiches Jahr beschlossen und man gönnte sich eine wohlverdiente Pause.